Pflegetipps Flieder

Der wohlriechende Flieder blüht in vielen unterschiedliche Farbnuancen von strahlend weiß bis dunkelviolett. Er ist ein nettes Bäumchen für kleinere Gärten, denn er bleibt relativ niedrig und kann sorglos zurückgeschnitten werden. Auch einen radikalen Schnitt verträgt er ohne das geringste Problem, um im nächsten Jahr dennoch wieder prächtig zu blühen. Und genau da liegt auch die Besonderheit des Flieders.

Der Flieder gehört zu den wenigen Baumarten, die man auch fällen kann, ohne ihn zu töten. Sägt man ihn gnadenlos ab, so überlebt seine Wurzel... und diese ist außergewöhnlich kräftig! Hunderte neue Triebe schießen aus der Erde und überwuchern den Umkreis von mehreren Metern um den ehemaligen Hauptstamm.

Damit ist nicht zu spaßen – denn die Wurzeln können sogar Bauten wie Terrassen oder gepflasterte Flächen von unten anheben und zerstören. Die Wurzeln müssen also in einem solchen Fall so weit wie möglich aus dem Boden entfernt werden!

« zurück

Flieder